Leichte Mädchen, schwere Jungs: Auch Fabians Zunft ist auf St. Pauli vom Aussterben bedroht. Doch zum Glück konnte er als Koberer und im Bereich der Zuhälterei noch genug Erfahrung sammeln, um diese nun zu teilen: Was macht ein Koberer überhaupt, wie wird man Zuhälter und woher kommt der Begriff eigentlich?

Fabian heißt zwar »Zahrt« mit Nachnamen, mag’s beruflich aber eher »auf die harte Tour«. So kam er zu seinem Kiez-Namen »Der za(h)rte Fabian«. Zum illustren Bekanntenkreis zählen Herren mit vielsagenden Namen wie »der Schneekönig« oder Damen vom »Geiz-Club«.

Unser »zahrter Fabian« ist ein waschechtes Kiez-Kind, kennt die Tricks der Branche, weiß, wo man sich gefahrlos Vergnügen kann, warum beim »Tanz der Vampire« auf St. Pauli mehr geblasen als gesaugt wird und wieviel Sex in Wahrheit im »König der Löwen« steckt. Nach mehr als 20 Jahren im Milieu gibt es wirklich kaum einen Laden auf dem Kiez, den unser Kult-Koberer nicht von innen kennt – Davidwache inklusive!

OJB-Fenster-Fabian-Zahrt-740-x-1360

Ihr interessiert Euch für eine von Fabians Touren?

Hier findet Ihr Temine & Tickets

DIE FABIAN ZAHRT KOLLEKTION

Hier findet Ihr in Kürze die Shirt- und Hoodie-Kollektion mit Fabians Kult-Motiven…

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.